Mittwoch, 9. November 2011

Melitta BellaCrema

3000 Konsumgöttinnen dürfen testen und wer ist Eine von ihnen? Genau, ICH!

In dem Testpaket waren alle drei Sorten Melitta BellaCrema als 200 g Packungen (in Supermärkten gibt es Melitta BellaCrema grundsätzlich in der 1.000 g Packung) und fünf zusätzliche BellaCrema Espresso-Packungen zum Weitergeben.

Das Weitergeben war schnell erledigt. Freunde, Bekannte und Nachbarn waren dankbare Abnehmer. 




Produktbeschreibung:

BellaCrema Speciale: Die mildeste Sorte
Für BellaCrema Speciale wird mit einer sanften Röstung der Arabica-Bohne ein mildes Aroma und ein leichter Charakter entlockt. Gekrönt wird der milde Kaffeegenuss von einer zarten, hellgoldenen Crema. Durch den geringen Säureanteil ist Speciale auch die ideale Grundlage für verführerische Kaffee-Milch-Spezialitäten wie Latte Macchiato. (Stärke 1-2)

BellaCrema LaCrema: Die goldene Mitte
Bei dieser Sorte wird die Arabica-Bohne einer mittleren Röstung unterzogen, die der Sorte LaCrema ihren vollmundigen Geschmack
und den ausgewogenen Körper verleiht. Schon die zarte, goldbraune
Crema gibt einen ersten Vorgeschmack auf das unverfälschte Kaffee-Aroma und ist ein echter Genuss. (Stärke 3)

BellaCrema Espresso: Die kräftige Variante
Die espressotypische Röstung sorgt für einen kräftigen, intensiv-würzigen Geschmack. Ob als Espresso oder als kräftiger Kaffee – das reiche Aroma, das von einer feinen, karamellfarbenen Crema vollendet wird, ist die richtige Wahl für „echte“ Kaffeegenießerinnen. (Stärke 4-5)

Nachdem nun ausgiebig getestet wurde, kann ich sagen, dass BellaCrema Speciale mir persönlich zu mild ist, aber Mittester, die eher selten oder wenig Kaffee trinken, sind sehr angetan von dem milden Aroma.

BellaCrema LaCrema ist der Favorit bei mir und den allermeisten Mittestern - Kaffeegenuß pur.

Beim BellaCrema Espresso gehen die Meinungen wieder auseinander. Mir schmeckt er  sehr gut, anderen ist er nicht stark genug.

Die Crema ist bei allen drei Sorten das i-Tüpfelchen auf dem Kaffee.

Danke Konsumgöttinnen und Melitta für das tolle Projekt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen