Donnerstag, 27. Oktober 2011

Müller mini

4.000 bopkis dürfen testen und ich gehöre dazu.  

Die Müller minis gibt es in vier verschiedenen Sorten im praktischen 75-Gramm-Becher. 

Erdbeer-Sahne
Der Dessert-Klassiker zum Löffeln: saftige Erdbeeren in Kombination mit cremigem Sahnejoghurt


  
à la Venezianische Creme & Kaffeebiskuit 
Für die italienischen Genuss-Momente: milder Sahnejoghurt kombiniert mit Likörwein und feinem Kaffeebiskuit  
                                                                                                         
à la Birne Hélène
Wie in der Stadt der Liebe, mit Leidenschaft kreiert: fruchtige Birne mit zarter Schokolade


Pistazie-Haselnuss
Dessert-Traum aus 1001 Nacht: ein Sahnejoghurt, der mit duftenden Haselnüssen und Pistazien verfeinert ist
 
Müller mini ist das kleine, feine Dessert unter den Joghurts - aus cremig-mildem Sahnejoghurt mit 10% Fett im Milchanteil. 

Nachdem ich alle Sorten probiert habe, kann ich über die jeweiligen Sorten folgendes sagen:

Erdbeer-Sahne
Sahniger Erdbeerjoghurt, aber nichts besonderes. Schmeckt eben wie Sahne-Erdbeerjoghurt.

à la Venezianische Creme & Kaffeebiskuit 
Der Joghurt schmeckt super, nur die Biskuitstückchen könnten mehr "Biss" haben.
 
à la Birne Hélène
Die Fruchtstücke sind zu groß und die Schokostücken passen nicht dazu. Diese Sorte mag ich gar nicht.


Pistazie-Haselnuss
Der Joghurt hat einen feinen Pistaziengeschmack mit einem Hauch Haselnuss. Das ist mein Favorit.

Alle Sorten sind schön cremig, nur die Becher könnten etwas größer sein.

Die Verpackung sieht sehr edel aus, gefällt mir.

Der Joghurt ist mir aber letztendlich zu teuer.

Vielen Dank an bopki fürs Testen.


Kommentare:

  1. Schöner bericht.

    Bin mit meinem Blog umgezogen, würde mich sehr freuen wenn du mich dort auch weiter verfolgst
    http://steffi-testet.de/

    AntwortenLöschen
  2. Den Preis finde ich noch okay, leider habe ich bisher nur zwei Sorten gefunden.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen